Über uns

Robert, Katie und der ganze Rest

Roberts Anfänge

Die Heckenhocker sind die Schöpfung von Robert Madsen. Doch es war ein langer Weg bis die Heckenhocker das Licht der Welt erblickten.

Robert wurde 1960 als Sohn eines Metallschlossers und einer Bürokraft geboren und lebt seitdem in Hamburg. Nach Abitur und Bundeswehr begann er eine Ausbildung in einem Fachgeschäft für Schreibwaren und Druckereibedarf.

Er schloss seine Ausbildung nach drei Jahren ab und arbeitete dann als Einzelhandelskaufmann, einen Beruf, den er fast zwanzig Jahre ausübte bevor ihn der Komponist Mike Batt gewissermaßen “abwarb” um sich um dessen internationale Internetseiten zu kümmern. Robert hat in seiner Freizeit viel gezeichnet, sich mit dem Internet vertraut gemacht, musiziert und nebenbei auch noch gern Kurzgeschichten geschrieben.

Robert als Mediengestalter

Als Mike Batt ihn abwarb hatte er gerade eine Fanseite zur englischen Gruppe “The Wombles” kreiert, was die Aufmerksamkeit des Produzenten auf sich gezogen hatte. Mit der offiziellen Website Batts, aber auch von dessen anderen Künstlern “The Planets”, “Robert Meadmore” und schließlich “Katie Melua” hatte Robert Gelegenheit seine Fähigkeiten zu erweitern.

Robert begann auch Lernkurse auf Video zu bekannten 3D-Programmen aufzunehmen, die er dann im eigenen Webshop verkaufte.

Die Heckenhocker waren allerdings schon immer latent da. Der Igel Friedolin erblickte Anfang der achtziger Jahre das Licht der Welt, als Robert während der Bundeswehrzeit seine teilweise langweiligen Telefonpostendienste mit Kritzeleien angenehmer machte. Seine Kameraden fanden die verschiedenen Igel-Charaktere sehr niedlich und die Soldaten von Roberts Stube nannten sich fortan die “Dergls”.

Katie Melua und Robert Madsen

Friedolin, der Igel

Es war nur eine Frage der Zeit bis sich “Friedolin” auch der Öffentlichkeit präsentiert. Bis dahin dauerte es allerdings noch. Die Igelfamilie musste weiterentwickelt werden. Auch sollten die Comics am besten international vermarktbar sein. Doch der Begriff “Igel” heißt im Englischen “Hedgehog”. Also eigentlich “Heckenschwein”. Aber der Klang von “Hedgehog” erinnerte an “Hecken-Hocker” und so war der Begriff geboren und machte durchaus Sinn, denn Igel sind ja meistens in Hecken oder Mulden zu finden. Nun galt es noch einen Freund zu finden, mit dem Friedolin über die merkwürdigen Menschen lamentieren konnte. Die Wahl fiel auf ein Kaninchen namens “Hansi”.

Hansi, das Kaninchen

Hansi, das Kaninchen, basiert auf einem Stofftier der Marke Steiff, das Robert besitzt seit er ein halbes Jahr alt war. Egal, welches Stofftier man Robert noch kaufte, kein Kuscheltier vermochte es “Klopfer” vom Thron zu stoßen. Vielleicht lag der Grund für diese Verbundenheit auch in der gemeinsamen Reise nach Berlin, auf die Robert im Alter von vier Jahren (mit dem Kaninchen unter dem Arm)  von seinem Vater mitgenommen wurde. Doch irgendwann schien das Tier an Substanz zu verlieren und das Fell schubberte langsam ab. Da Roberts Mutter noch retten wollte, was zu retten ist, häkelte sie dem Hasen – Verzeihung – Kaninchen einen gelben Overall, den er seitdem trägt. Das “gelbe Kaninchen” war geboren.

Nun mussten Friedolin und “Klopfer” noch zusammengebracht werden. Man kennt das ja. Wenn man sich langweilt, wie beispielsweise in endlosen Seminaren, beginnt man zu kritzeln. Für Robert waren dies meistens Igel oder Kaninchenskizzen. Und diese wurden immer aufwändiger. Interesssanterweise halfen diese Tätigkeiten auch dabei während der Seminare nicht einzuschlafen….

Nun schicken sich “Klopfer”, der sich nun “Hansi” nennt, und Friedolin an, das Internet zu erobern. Fast täglich kreiert Robert neue Ideen und neue Motive, die hier, auf www.heckenhocker.de, gesammelt werden. Wir hoffen, die Seite macht Euch Spaß.

Eure Heckenhocker.

Unser Park

COUNTDOWN

Nächstes Video

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Unser Park

Die Heckenhocker, Hansi, Friedolin und die anderen Figuren sind die Schöpfung von Robert Madsen. Solange die Bilder nicht verändert werden, die Texte und Herkunftsbeschriftungen nicht manipuliert oder entfernt werden dürfen die Bilder weitergegeben werden. Für Lizenzanfragen stehen wir auch gerne über unser Kontaktformular zur Verfügung.

© 2016 Robert Madsen

Copyright © 2017 Robert Madsen All Rights Reserved